Verfahren zur beruflichen Anerkennung in Deutschland hängen von unterschiedlichen, individuellen Faktoren ab. Damit Berater*innen auf die Fragen ratsuchender Personen kompetent eingehen können, wurde ein praxisorientiertes Schulungskonzept entwickelt. Dieses wird bereits seit Jahren erfolgreich durchgeführt und stets aktualisiert.

    Die Fachseminare richten sich an Multiplikator*innen im Feld der beruflichen Anerkennung:

    • Mitarbeiter*innen der Arbeitsverwaltung (Arbeitsvermittler*innen, Arbeitgeberservice, ZAV, Migrationsbeauftragte)
    • Anerkennungsberater*innen
    • Migrationsberater*innen

    Die Seminare unterteilen sich in Grundlagenschulungen und Aufbauseminare zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen.

    Referentin

    Dr. Martina Müller-Wacker ist seit über zehn Jahren die führende Expertin im Anerkennungsfeld. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Dr. Bettina Englmann (†) hat sie 2006 erstmals die Anerkennung der Qualifikationen von ausländischen Fachkräften und Hochqualifizierten in Deutschland wissenschaftlich untersucht und damit entscheidende Erkenntnisse für eine Verbesserung der Anerkennungspraxis vorgelegt. Die Studie Brain Waste war unter anderem ausschlaggebend für die Entstehung des Anerkennungsgesetzes in Deutschland.

    Im Anschluss daran erfolgte der Aufbau von Praxisinstrumenten. Von 2008-2011 wurde in einem Modellprojekt erstmals Anerkennungsberatung in Deutschland konzeptionalisiert und aufgebaut. Nach kanadischen Vorbildern wurde das erste Informationsportal zur Anerkennung aufgebaut. Auch weitere Studien und Publikationen folgten.

    Auf Grund ihrer langjährigen wissenschaftlichen und praktischen Arbeit verfügt sie einerseits über umfassende Kenntnisse zu den spezifischen Bedürfnissen von Berater*innen und andererseits zu den Gegebenheiten und Rahmenbedingungen der Anerkennungspraxis. Seit 2009 führt sie, parallel zur wissenschaftlichen Arbeit, Fachseminare zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen durch, die sich vor allem durch ihre Praxisnähe und Teilnehmerorientierung auszeichnen.

    Auswahl Publikationen

    Martina Müller-Wacker: Die Integration von qualifizierten Migrant/innen in den Arbeitsmarkt. Bildungstransfer und Anerkennungspraxis in Deutschland. In: Marco Bonacker/Gunter Geiger (Hg.): Grenzen - Der demokratische Rechtsstaat und die Herausforderung der Migration, Paderborn, 2018, S. 203-226.

    Bettina Englmann/Martina Müller-Wacker: Expertise zu Finanzierungsmöglichkeiten der Anerkennung von Qualifikationen und Anpassungsmaßnahmen (hg. von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) Berlin, 2016.

    Englmann, B./Müller-Wacker, M.: Bewirken die Anerkennungsgesetze eine Verbesserung des Bildungstransfers? Studie zu ausländischen Fachkräften, die Anerkennungsberatungsangebote in Bayern nutzten, Augsburg 2014.

    Englmann, B./Müller-Wacker, M.: Analyse der bundesweiten Anerkennungsberatung im Modellprojekt Global Competences. Dokumentation 2008-2009, Augsburg 2010.

    Müller-Wacker, M.: Qualifizierte Zuwanderer rekrutieren. In: Personal. Zeitschrift für Human Resource Management 6/2010, S. 21-23.

    Englmann, B./Müller, M.: Brain Waste. Die Anerkennung von ausländischen Qualifikationen in Deutschland, Augsburg 2007.

    Kontakt

    Dr. Martina Müller-Wacker

    Global Competences UG (haftungsbeschränkt)

    Weitere Informationen

    Wir benutzen Cookies
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich hiermit einverstanden. Ausführliche Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.