Netzwerktreffen MentoringMuenchen 01

Kontakte knüpfen, Erfahrungen austauschen und Netzwerke aufbauen: Am 19. Juli 2018 fand das zweite Netzwerktreffen der Mentoring-Partnerschaft München statt. Nach dem großen Erfolg und positiven Feedback des letztjährigen Netzwerktreffens war es wieder soweit: Die Mentoring-Partnerschaft München lud aktive und ehemalige Mentees, Mentorinnen und Mentoren sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu einem Netzwerkabend ein. Dank eines fachlichen Vortrags zum Thema „Netzwerken“ war das Eis schnell gebrochen und die Teilnehmenden tauschten sich in angeregter Atmosphäre über ihre Erfahrungen aus und knüpften neue Kontakte.

Auch in diesem Jahr wollte das Team der Mentoring-Partnerschaft München den Teilnehmenden am Projekt die Gelegenheit bieten, sich mit anderen Mentees sowie Mentorinnen und Mentoren in einem ungezwungenen Rahmen auszutauschen. Nach wie vor ist das gegenseitige Interesse der Teilnehmenden an den beruflichen Hintergründen und den Erfahrungen anderer Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer auf dem deutschen Arbeitsmarkt sehr groß. Das Netzwerktreffen bietet eine Plattform, um sich gegenseitig kennenzulernen und Erkenntnisse aus der Tandemzusammenarbeit zu teilen. Zu Beginn des Abends gab die Trainerin Tatjana Nuding mit einem Impulsvortrag einen Überblick zum Thema „Netzwerken“. Dabei ging sie vor allem auf die Fragen ein, wie erfolgreiches Netzwerken funktioniert und wie man einfach aber effektiv mit anderen Menschen ins Gespräch kommen kann. Durch die Erfahrung von Frau Nuding als Beraterin und Coach für Kommunikation, bekamen die Teilnehmenden wichtige Impulse und Strategien an die Hand.

Im Anschluss daran ging es ans Ausprobieren: Die rund 40 Teilnehmenden sollten in Kleingruppen möglichst viele Gemeinsamkeiten herausfinden und so in einen Austausch kommen. Schnell war das Eis gebrochen und viele Parallelen über berufliche Themen hinaus gefunden. Bei Häppchen und Getränken wurden die Gespräche vertieft und wertvolle Tipps und Erfahrungen weitergegeben: „Ich bin hier, weil ich den anderen Mentees zeigen will, dass ich es mit Hilfe der Mentoring-Partnerschaft geschafft habe. Die Teilnahme am Projekt hat mir unglaublich viele Türen geöffnet: Noch vor einem Jahr, beim letzten Netzwerktreffen, hatte ich wie die meisten aktuellen Mentees keinen festen Job, kaum berufliche Kontakte und zudem einen unsicheren Aufenthaltsstatus. Heute, ein Jahr später, arbeite ich in Festanstellung in einem renommierten Münchener Unternehmen, habe kürzlich meine unbefristete Aufenthaltserlaubnis erhalten und konnte mir ein großes berufliches und privates Netzwerk aufbauen“, so einer der ehemaligen Mentees.

Hatten sich zu Beginn des Netzwerktreffens die meisten Teilnehmenden noch mit Mentees, Mentorinnen und Mentoren mit ähnlichen beruflichen Hintergründen ausgetauscht, regte die entspannte Atmosphäre im Verlauf des Abends dazu an, die Small Talk Strategien vielfältig einzusetzen und zusätzlich persönliche Kontakte zu knüpfen. So wurde auch beim zweiten Netzwerktreffen das Ziel des Formats erfolgreich bestätigt, sodass einer Wiederholung nächstes Jahr nichts im Wege steht.

 

Impressionen