Projekt: Chance Migration im Handwerk

Achtung

Das Teilprojekt "Chance Migration im Handwerk" berät analog der HWK Schwaben per E-Mail und telefonisch. Die persönliche Beratung entfällt. Kursförmige Qualifizierungen sind bis auf Weiteres ausgesetzt. Betriebliche Anpassungsqualifizierungen finden in den Betrieben statt, solange dies noch möglich ist.

--------

Inhalt der Maßnahme

Zugewanderte und Betriebe werden beim Antragsverfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (BQFG) unterstützt. Bei Bedarf werden (betriebliche) Anpassungsqualifizierungen identifiziert und begleitet.

Zugewanderte sollen über Beratung/Coaching in den handwerklichen Arbeitsmarkt gebracht werden. Bei beruflichen und sprachlichen Lücken sollen geeignete Qualifizierungsmaßnahmen vermittelt werden.

Die Beratungs- und Qualifizierungsangebote im Handwerk für Zugewanderte umfassen u. a.

  • Anpassungsqualifizierungen im Zusammenhang mit der beruflichen Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen

  • kammerübergreifende Vermittlung in bayerische Qualifizierungsangebote

  • Kompetenzfeststellung

  • Nachqualifizierung, d. h. Vorbereitung auf die Externe Gesellenprüfung

  • Unterstützung bei der Suche nach einer Zweit- bzw. Erstausbildung

 

Zielgruppe

Beratung für Zugewanderte aus der Europäischen Union und Drittstaaten und Betriebe mit Beschäftigten aus dem Ausland

 

Beginn der Maßnahme & Ort

  • individueller Einstieg möglich

  • schwabenweit

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Handwerkskammer für Schwaben.