minijob

Bei einem Minijob handelt es sich um eine geringfügige Beschäftigung mit Verdienstmöglichkeiten bis zu 450€ pro Monat.

Minijobber/innen verdienten bisher „brutto für netto“ - mussten also keine Steuern oder Sozialversicherungsbeiträge entrichten. Arbeitgeber/innen zahlen dagegen einen Pauschalbetrag zur Rentenversicherung. Seit dem 1. Januar 2013 gilt die generelle Rentenversicherungspflicht für Minijobber/innen, das heißt der Pauschalbetrag wird durch eigene Beitragsleistungen aufgestockt. Dieser Pflichtzahlung kann allerdings widersprochen werden.

Minijobs können eine Möglichkeit sein, Einblick in fremde Berufsbranchen zu erhalten oder den Verdienst der Hauptbeschäftigung aufzubessern.

Achtung: Minijobs alleine sind nicht ausreichend, um den Lebensunterhalt zu decken und werden auch nicht als Arbeitsverträge für die Visa-Antragsstellung akzeptiert.

Weitere Informationen:

Minijobs - Minijob-Zentrale