Webinar am Donnerstag, 5. März 11:30-12:30 Uhr

Die deutsche Sprache, vor allem die Schriftsprache, weist einen hohen Schwierigkeitsgrad auf und ist für Auszubildende mit Fluchthintergrund eine große Herausforderung auf dem Weg zur Abschlussprüfung. Der Einsatz von einfacher Sprache kann helfen  Die IHK Nürnberg für Mittelfranken und das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge machen in einem gemeinsamen Workshop an konkreten Beispielen aus der Praxis deutlich, dass „Einfache Sprache“ nicht bedeutet, die Inhalte zu vereinfachen oder zu verkürzen, sondern diese für Geflüchtete und Migranten verständlicher zu machen. Gemeinsam wollen wir Erfahrungen austauschen, Arbeitsanweisungen und Prüfungsaufgaben analysieren und daraus praxistaugliche Handlungsansätze und Empfehlungen erarbeiten.

Für die Teilnahme ist eine kostenlose Registrierung nötig.

Weitere Informationen

Uni Augsburg Grafik 250x167Die „Weiterqualifikation für pädagogische Berufe im Einwanderungsland Deutschland“ ist eine Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen pädagogischen Qualifikationen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in ihrem Herkunftsland eine akademische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind für pädagogische Handlungsfelder entsprechend qualifiziert. Ziel der Weiterqualifikation ist es, die vorhandenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten um spezifische Inhalte im deutschen Kontext zu ergänzen.

Für das kommende Sommersemester 2020 können sich Interessierte aktuell bewerben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Kolleginnen der Universität Augsburg.

ABI HSAFür Akademikerinnen und Akademiker aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Technik & IT, die ihren Studienabschluss im Ausland erworben haben, bietet die Hochschule Augsburg die „Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)“ an. Das auf ein Semester angelegte, weiterqualifizierende Studienangebot unterstützt die Teilnehmenden bei der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.

Für das kommende Sommersemester 2020 können Interessierte sich aktuell bewerben: Der Bewerbungsschluss ist am 29. Februar 2020.

Gruppenbild MigraNet kleinGemeinsam mit dem Bayerischen Landkreistag laden MigraNet – IQ Netzwerk Bayern und die Bayerische Gemeindezeitung mit Unterstützung des Bayerischen Integrationsministeriums zum „Bayerischen FachkräfteForum“ – Strategien zur Gewinnung von Fachkräften mit Migrationshintergrund ein.

Auch in diesem und nächstem Jahr bietet das Team "Interkulturelle Öffnung - Diversity Management" wieder eine vielfältige Fortbildungsreihe für Mitarbeitende der Arbeitsverwaltung an. Die Übersicht des Fortbildungsangebots finden Sie auf unserer Webseite unter dem Bereich "Angebote zur Interkulturellen Öffnung".

  Übersicht Fortbildungsangebot

Bei der KomBI-LBB werden Menschen begleitet, um systematische Lösungen für ihre beruflichen Perspektiven zu finden. Menschen werden dabei unterstützt, ihre formellen und informellen Kompetenzen zu nutzen und weiter zu entwickeln, Ziele zu formulieren und die für deren Erreichen erforderlichen nächsten Schritte zu planen.