27.11.2019 | 09:00 - 12:30 Uhr | Augsburg

runder tisch

Neben der mittlerweile altbewährten Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung steht beim 25. Runden Tisch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz im Vordergrund. Dieses tritt am 1. März 2020 in Kraft. Wir haben Expertinnen und Experten eingeladen, die uns über die geplante Umsetzung berichten werden.

 

27.11.2019 | 19:00 Uhr | Augsburg

Titelgrafik Mentoring kleinDie Mentoring-Partnerschaft in Augsburg vernetzt Fachkräfte aus dem Ausland – die Mentees – mit Fachkräften aus der Region – den Mentorinnen und Mentoren. Seit 2013 konnte das Programm über 200 Tandems bei ihrer Zusammenarbeit begleiten. Am 27. November 2019 startet der 10. Durchgang, bei dem die Mentoring-Partnerschaft und alle Kooperationspartnerinnen und -partner den offiziellen Beginn der sechsmonatigen Zusammenarbeit feiern.

20.11.2019 | ab 08:45 Uhr | Rothenburg o.d. Tauber

Die deutsche Sprache, vor allem die Schriftsprache, weist einen hohen Schwierigkeitsgrad auf und ist für Auszubildende mit Fluchthintergrund eine große Herausforderung auf dem Weg zur Abschlussprüfung. Der Einsatz von einfacher Sprache kann helfen. Die IHK Nürnberg für Mittelfranken und das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge machen in einem gemeinsamen Workshop an konkreten Beispielen aus der Praxis deutlich, dass „Einfache Sprache“ nicht bedeutet, die Inhalte zu vereinfachen oder zu verkürzen, sondern diese für Geflüchtete und Migrantinnen und Migranten verständlicher zu machen. Gemeinsam werden Erfahrungen ausgetauscht, Arbeitsanweisungen und Prüfungsaufgaben analysiert und daraus praxistaugliche Handlungsansätze und Empfehlungen erarbeitet.

Was Workshop
Wann        20.11.2019, ab 08:45 Uhr
Wo IHK-Akademie Mittelfranken in Rothenburg
Kreuzerstraße 8
91541 Rothenburg o.d. Tauber


Bitte melden Sie sich direkt bei Franziska Röder (IHK Nürnberg für Mittelfranken) an. Das komplette Programm sowie die Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

16.11.2019 | 09:30 - 17:30 Uhr | München

Dieser Fachtag des MigraNet-Teilprojekts Berufsbezogenes Deutsch soll uns für die digitale Welt fitter machen und vor allem die Hürden im Kopf einreißen. Am Samstag, 16. November 2019 stellen wir uns an der Münchner Volkshochschule im Einstein 28 gemeinsam den Fragen:

Welchen Herausforderungen müssen sich DaF/DaZ Lehrende im digitalen Zeitalter stellen? Wie motivieren wir unsere Teilnehmenden? Wie integrieren wir digitale Tools sinnvoll, schnell, flexibel und mit Spaß in unseren Unterricht? Welche Materialien aus dem Netz dürfen wir verwenden und was sagt die aktuelle Rechtslage dazu?

19.11.2019 | 10:00 – 16:30 Uhr | Kulturwerkstatt Auf AEG Nürnberg

Neue Schwerpunkte für kommunale Integrationsarbeit entstehen unter anderem durch den demografischen Wandel und Strategien zur Fachkräftesicherung. Dies geht einher mit vermehrten Kooperationen und Netzwerken mit Wirtschaftsförderung, Arbeitsverwaltung, Kammern und Betrieben sowie einem Fokus auf Kompetenzen und Ressourcen. Die NIKO–Fachkonferenz 2019 stellt Praxisbeispiele und Strategien für kommunale Integrationsarbeit vor und bietet Raum zum Austausch mit Fachkolleginnen und Fachkollegen aus ganz Bayern. Zu der Konferenz laden wir kommunale Integrationsbeauftragte, Integrationsbeiräte, Integrationslotsen/-lotsinnen, Bildungskoordinatoren/-koordinatorinnen, Ausländerbehörden und Integrationsfachkräfte sowie Jobcenter und Wirtschaftsreferate aus Städten, Landkreisen, Gemeinden und kommunalen Netzwerken in Bayern herzlich ein.

Bitte melden Sie sich bis Montag, 4. November 2019 verbindlich zur Konferenz an.

Den Link zur Anmeldung und das komplette Programm finden Sie hier.

Auch in diesem und nächstem Jahr bietet das Team "Interkulturelle Öffnung - Diversity Management" wieder eine vielfältige Fortbildungsreihe für Mitarbeitende der Arbeitsverwaltung an. Die Übersicht des Fortbildungsangebots finden Sie auf unserer Webseite unter dem Bereich "Angebote zur Interkulturellen Öffnung".

  Übersicht Fortbildungsangebot

Bei der KomBI-LBB werden Menschen begleitet, um systematische Lösungen für ihre beruflichen Perspektiven zu finden. Menschen werden dabei unterstützt, ihre formellen und informellen Kompetenzen zu nutzen und weiter zu entwickeln, Ziele zu formulieren und die für deren Erreichen erforderlichen nächsten Schritte zu planen.