Qual Ing 2016Sie waren bei uns in der Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen, um sich zur Anerkennung ihres Abschlusses als Ingenieurin/ als Ingenieur bzw. Architekt/ Architektin beraten zu lassen.Inzwischen haben sie bestimmt schon den Antrag gestellt, oder bereits die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung "Ingenieur" von der Regierung von Schwaben erhalten. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24.03.2016 um 17:30 – 19:30 Uhr in München statt.

migrantinnentagungBayerische Migrantinnen stehen vor vielfältigen Herausforderungen auf ihren verschlungenen Wegen durch den Arbeitsmarkt. Wenn sie eine Grundausbildung in ihren Ursprungsländern abgeschlossen haben, stehen sie in Deutschland vor dem Problem des Zugangs zu einer Weiterbildung und zur Anpassung ihrer Kenntnisse an hiesigen Standards. Haben sie eine akademische Ausbildung genossen, stehen sie wiederum vor den Herausforderungen der Anerkennung ihrer Zeugnisse und den dazugehörenden meist finanziellen Schwierigkeiten. Konnten sie ein Studium hier abschließen, so sind sie bei der Arbeitssuche mit hohen Ansprüchen, besonders im sprachlichen und kulturellen Bereich konfrontiert.

Die zweite Tagung des Migrantinnen Netzwerks Bayern e.V. findet am 23. Januar 2016 in Nürnberg statt.

Weitere Details zur Veranstaltung sowie Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

-20151215 IHK Für Bulgaren und Rumänen -
Eine Veranstaltung der IHK für München und Oberbayern am 15.12.2015

Sie sind Neuzuwanderer/-in aus Bulgarien oder Rumänien oder leben bereits seit längerer Zeit in Deutschland? Informieren Sie sich, wie Sie im deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Auf unserer Informationsveranstaltung stellen wir Ihnen die folgenden Möglichkeiten vor:

  • Anerkennung Ihres bulgarischen oder rumänischen Berufs- oder Studienabschlusses
  • Selbstständige Tätigkeit in Freien Berufen  (z. B. Rechtsanwälte, Ärzte, Ingenieure)
  • Existenzgründung

Darüber hinaus können Sie sich zu diesen Themen an den Informationsständen im Anschluss an die Vorträge individuell beraten lassen.

Details sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie im Programm zur Veranstaltung.

Willkommen heißen - Vielfalt gestalten - Zugehörigkeit ermöglichen

Die stark steigende Anzahl von Neuzuwandernden und die aktuelle Diskussion um Willkommens- und Anerkennungs- kultur sowie Demografie und Arbeitsmarkt weisen dem Thema Integration eine hohe Bedeutung für Kommunen zu. Gemeinden, Städte und Landkreise tragen Verantwortung dafür, dass „Integration“ als langfristiger Prozess der Eingliederung und Einbindung gelingt.

Ein erfolgreicher Integrationsprozess vor Ort benötigt ein planvolles Vorgehen durch ein kommunales Integrationsmanagement sowie eine Weiterentwicklung der Organisation Kommune im Sinne von interkultureller Öffnung.

Die Fortbildung zum Thema „Sprachsensibler Fachunterricht“ richtet sich an Ausbilder/innen, Fachlehrer/innen und Fachanleiter/innen in beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen.

für Deutsch-als-Zweitsprache-Lehrende

Das klingt spannend: nicht eine heterogene Gruppe zu unterrichten, sondern die Chance, einzelne Teilnehmende gezielt fördern und ganz konkret auf deren individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. Hierfür ist es erforderlich, Unterrichtsmaterialien, Methoden und Arbeitsweisen zu überdenken und neu abzustimmen.

MigraNet ist mit zwei Workshops vertreten. Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Kanada, Neu Seeland und Japan präsentieren Ihre Arbeit zum Thema arbeitsmarktliche Integration von Migrantinnen und Migranten