Das klingt spannend: Nicht eine heterogene Gruppe zu unterrichten, sondern die Chance haben, einzelne Teilnehmende gezielt zu fördern und ganz konkret auf deren individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. Hierfür ist es erforderlich, Unterrichtsmaterialien, Methoden und Arbeitsweisen zu überdenken und neu abzustimmen. In diesem Workshop betrachten wir anhand von konkreten Fallbeispielen die Herausforderungen des Einzeltrainings für berufsbezogenes Deutsch.

Inhalte der Fortbildung

  • objektive und subjektive Sprachbedarfsermittlung
  • Kursplanung und -durchführung
  • Szenario-Methode
  • Feedback und Auswertung
  • Rolle der Lehrkraft
  • Sprachtraining oder Sprachcoaching

Sie bekommen Tipps und Tricks für die eigene Unterrichtsgestaltung und können Szenarien für Ihre Einzeltrainings entwickeln. Auch die Unterschiede von Sprachtraining und Sprachcoaching werden reflektiert und spezifische Fragen zum Sprachcoaching aufgegriffen.

Die Fortbildung ist gebührenfrei.

Die Fortbildung ist geeignet für DaZ-Lehrende, die in beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen, in Firmen oder in Mentoring-Projekten tätig sind. Auch andere am Thema interessierte DaZ-Lehrkräfte sind herzlich willkommen.

Plätze:             20 Teilnehmende

Termin:            Donnerstag, 19.10.2017

Zeit:                 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort:                  VHS Landkreis Hof Seminarzentrum Fabrikzeile 21; 95028 Hof

Weitere Informationen und Anmeldung

Münchner Volkshochschule GmbH
Anke Romani M.A.

Tel.:        089 / 48006 6624
E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!