Ist es heutzutage für Frauen wirklich hohe Kunst, nach der Elternzeit oder längeren beruflichen Pausen eine passende Arbeitsstelle zu finden? Finden Sie es heraus beim Infotag „Beruf und Familie“ am Donnerstag, 16.11.2017 von 9:00 bis 13:00 Uhr.

Der berufliche Wiedereinstieg nach der Familienphase ist keine Entscheidung, die spontan getroffen wird. Dabei müssen viele Hindernisse überwunden werden. Es ist ein Prozess der persönlichen Orientierung sowie umfangreicher Informationsbeschaffung. Die Veranstalterinnen möchten Frauen Mut machen und sie bei der Rückkehr in das Berufsleben unterstützen.

Fachforum Jugoslawien

Sie sind Neuzuwanderer/-in aus einem Staat des ehemaligen Jugoslawiens oder leben bereits seit längerer Zeit in Deutschland? Informieren Sie sich, wie Sie im deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Auf unserer Informationsveranstaltung stellen wir Ihnen die folgenden Möglichkeiten vor:

  • Anerkennung Ihres ausländischen Berufs oder Studienabschlusses
  • Existenzgründung

Darüber hinaus können Sie sich zu diesen Themen an den Informationsständen im Anschluss an die Vorträge individuell beraten lassen.

Migrantenunternehmen leisten einen immer mehr steigenden Beitrag für den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft. Sie unterscheiden sich jedoch in ihren betrieblichen Besonderheiten von deutschen Unternehmen. Um das Leistungspotenzial dieser Unternehmen zu steigern, bedarf es Unterstützungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Gründer/-innen und Unternehmer/-innen. Ein besonderes Augenmerk gilt hierbei den Ausbildungsleistungen der migrantischen Unternehmer/-innen.

Am 30. November findet in Augsburg ein Seminar zum Thema "Fachkräftemangel!? – Nicht mit uns!" für Personalverantwortliche kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) statt. In der heutigen globalisierten Welt kann es besonders für KMU schwierig sein, wettbewerbsfähig zu bleiben. Da sie nicht über die gleichen Ressourcen wie große Unternehmen verfügen, kann die Suche nach geeigneten Fachkräften eine große Herausforderung darstellen.

Am 25.10.2017 findet ab 16:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Leben und Arbeiten in Nürnberg!“ im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Nürnberg statt. Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die Spanisch sprechen, in der Region Nürnberg leben und gerne hier arbeiten möchten, eine neue Orientierung auf dem Arbeitsmarkt suchen, oder wissen möchten, wie Sie Ihre in Spanien erworbenen beruflichen Kenntnisse optimal einsetzen können. Alle Vorträge finden auf Deutsch und Spanisch statt.

Das Teilprojekt Berufsbezogenes Deutsch bietet eine Fortbildung zum Thema "Schlüsselkompetenzen fördern und Projekte initiieren - Berufsbezogene Deutschsprachförderung für Niveau B2 und C1" an. Die zweitägige Fortbildung richtet sich an Kursleitende der BAMF-Berufssprachkurse und DaZ/DaF-Lehrende im berufsbezogenen Kontext.

Das klingt spannend: Nicht eine heterogene Gruppe zu unterrichten, sondern die Chance haben, einzelne Teilnehmende gezielt zu fördern und ganz konkret auf deren individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. Hierfür ist es erforderlich, Unterrichtsmaterialien, Methoden und Arbeitsweisen zu überdenken und neu abzustimmen. In diesem Workshop betrachten wir anhand von konkreten Fallbeispielen die Herausforderungen des Einzeltrainings für berufsbezogenes Deutsch.

Einladung Fachforum Osteuropa

Sie sind Neuzuwanderer/-in aus Osteuropa oder leben bereits seit längerer Zeit in Deutschland? Informieren Sie sich, wie Sie im deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Auf der Informationsveranstaltung der IHK für München und Oberbayern werden folgende Möglichkeiten vorgestellt:

  • Anerkennung Ihres ausländischen Berufs oder Studienabschlusses
  • Existenzgründung

In beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen sind die Herausforderungen an die mündlichen und schriftlichen Kompetenzen für Teilnehmende mit Deutsch als Zweitsprache hoch. Das Lesen und Verstehen von Fachtexten aus den jeweiligen Berufsfeldern sind integraler Bestandteil des Unterrichts. In Lehr- und Fachbüchern wird vorausgesetzt, dass die Lernenden über genügend fachsprachliche und bildungssprachliche Kompetenzen verfügen, um Texte sprachlich und inhaltlich zu verstehen. Die meisten Teilnehmenden mit Deutsch als Zweitsprache haben großes Interesse an neuen fachlichen Inhalten, aber werden zugleich auch mit schwierigen fachsprachlichen Texten konfrontiert.

Die Landschaft der Kompetenzfeststellung ist unübersichtlich – wer braucht was? Es gibt subjektivierende, objektivierende, ressourcenorientierte und anforderungsorientierte Verfahren zur Kompetenzfeststellung. Kein Verfahren kann alle Aspekte erfüllen. Dieser Fachtag gibt einen systematischen Überblick anhand konkreter Beispiele. Bedarfe und Nutzenaspekte werden diskutiert.

HSA Labor Automatisierungstechnik Christina Bleier

Gut ausgebildete Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen Abschlüssen haben es nach wie vor häufig schwer auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Für Personen aus dem ingenieurwissenschaftlichen und technischen Bereich gibt es daher an der Hochschule Augsburg die „Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)“.

IQ Shooting 051

Mittwoch, 26. Juli, Hochschule Landshut

In einigen Regionen und Branchen zeigen sich bereits die ersten Auswirkungen des demografischen Wandels. Schon heute können manche freie Stellen nicht besetzt werden, da geeignete Bewerber fehlen. Um langfristig den Fachkräftebedarf der bayerischen Unternehmen decken zu können, müssen alle verfügbaren Beschäftigtenpotenziale gezielt erschlossen werden.

Die Agentur für Arbeit Augsburg bietet vom 28. bis 29. Juni 2017 eine Messe rund um das Motto Lebenslanges Lernen an. Auch MigraNet wird mit einem Stand vor Ort sein. Die Messe findet in Halle 7 auf dem Messegelände Augsburg statt.

1493 Anerkennung Italien titel

Sie sind Neuzuwanderer/-in aus Italien oder leben bereits seit längerer Zeit in Deutschland? Informieren Sie sich, wie Sie im deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Auf der Informationsveranstaltung der IHK für München und Oberbayern werden folgende Möglichkeiten vorgestellt:

  • Anerkennung Ihres ausländischen Berufs oder Studienabschlusses
  • Existenzgründung

not really funny

Schlechte Erziehung ist keine Kultur und Volksfeste sind nicht feste, sondern fliegende Bauten. Vielfalt besteht aus vielen Falten und dazwischen liegen Gräben. Alternative Gefühle unterscheiden sich eigentlich schon am Eigennamen. Im Rahmen des Diversity-Tages sucht das Theter-Ensemble im Fundus der Sprache nach der komplexen Antwort, welche die simple ersetzen soll.