In beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen sind die Herausforderungen an die mündlichen und schriftlichen Kompetenzen für Teilnehmende mit Deutsch als Zweitsprache hoch. Das Lesen und Verstehen von Fachtexten aus den jeweiligen Berufsfeldern sind integraler Bestandteil des Unterrichts. In Lehr- und Fachbüchern wird vorausgesetzt, dass die Lernenden über genügend fachsprachliche und bildungssprachliche Kompetenzen verfügen, um Texte sprachlich und inhaltlich zu verstehen. Die meisten Teilnehmenden mit Deutsch als Zweitsprache haben großes Interesse an neuen fachlichen Inhalten, aber werden zugleich auch mit schwierigen fachsprachlichen Texten konfrontiert.

Die Landschaft der Kompetenzfeststellung ist unübersichtlich – wer braucht was? Es gibt subjektivierende, objektivierende, ressourcenorientierte und anforderungsorientierte Verfahren zur Kompetenzfeststellung. Kein Verfahren kann alle Aspekte erfüllen. Dieser Fachtag gibt einen systematischen Überblick anhand konkreter Beispiele. Bedarfe und Nutzenaspekte werden diskutiert.

HSA Labor Automatisierungstechnik Christina Bleier

Gut ausgebildete Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen Abschlüssen haben es nach wie vor häufig schwer auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Für Personen aus dem ingenieurwissenschaftlichen und technischen Bereich gibt es daher an der Hochschule Augsburg die „Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)“.

IQ Shooting 051

Mittwoch, 26. Juli, Hochschule Landshut

In einigen Regionen und Branchen zeigen sich bereits die ersten Auswirkungen des demografischen Wandels. Schon heute können manche freie Stellen nicht besetzt werden, da geeignete Bewerber fehlen. Um langfristig den Fachkräftebedarf der bayerischen Unternehmen decken zu können, müssen alle verfügbaren Beschäftigtenpotenziale gezielt erschlossen werden.

Die Agentur für Arbeit Augsburg bietet vom 28. bis 29. Juni 2017 eine Messe rund um das Motto Lebenslanges Lernen an. Auch MigraNet wird mit einem Stand vor Ort sein. Die Messe findet in Halle 7 auf dem Messegelände Augsburg statt.

1493 Anerkennung Italien titel

Sie sind Neuzuwanderer/-in aus Italien oder leben bereits seit längerer Zeit in Deutschland? Informieren Sie sich, wie Sie im deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Auf der Informationsveranstaltung der IHK für München und Oberbayern werden folgende Möglichkeiten vorgestellt:

  • Anerkennung Ihres ausländischen Berufs oder Studienabschlusses
  • Existenzgründung

not really funny

Schlechte Erziehung ist keine Kultur und Volksfeste sind nicht feste, sondern fliegende Bauten. Vielfalt besteht aus vielen Falten und dazwischen liegen Gräben. Alternative Gefühle unterscheiden sich eigentlich schon am Eigennamen. Im Rahmen des Diversity-Tages sucht das Theter-Ensemble im Fundus der Sprache nach der komplexen Antwort, welche die simple ersetzen soll.

20170316 Banner final

Das Anerkennungsgesetz feiert am 1. April 2017 sein fünfjähriges Bestehen. Im Rahmen der Vernissage am 30. März und der dreimonatigen Ausstellung wird aufgezeigt, welche Schritte auf dem Weg zurückgelegt wurden, damit dieses Gesetz überhaupt entstehen konnte. Außerdem beleuchten wir, welchen maßgeblichen Beitrag die Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH hierbei geleistet hat.

Die neue Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Kerstin Schreyer eröffnet die Ausstellung im Café Tür an Tür.

Im Jahr 2016 ist der Europäische Sozialfonds (ESF) erstmals "outdoor" gegangen, um den Blick der Bevölkerung auf die Erfolge von ESF-Projekten vor Ort zu lenken. In Andernach, Güstrow und Düsseldorf konnten Bürgerinnen und Bürgern die Arbeit von ESF-Projekten in ihrer Stadt und der Region kennen lernen, aber auch ihr Wissen über Europa und den ESF erweitern. Für manche Besucherin oder Besucher konnte dies ebenfalls ein Anreiz sein, Angebote des ESF in Anspruch zu nehmen und sich mit Hilfe des ESF beruflich weiterzuentwickeln.

logo eitc white

Expat in the City ist die Messe für englisch-sprachige Dienstleistungen in München. Im exklusiven Rahmen werden über 70 Aussteller mit über 2.000 internationalen Besuchern zusammengebracht, die auf der Suche nach Informationen, Inspiration und Orientierung sind.

20120123 Fachforum IHK

Sie sind Neuzuwanderer/-in aus einem arabischen Staat oder leben bereits seit längerer Zeit in Deutschland? Informieren Sie sich, wie Sie im deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Auf der Informationsveranstaltung der IHK für München und Oberbayern werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt. Das Fachforum findet am 21. Februar ab 17:00 Uhr in München statt.

Neben der mittlerweile altbewährten Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung stehen beim 20. Runden Tisch MigraNet das Bundesintegrationsgesetz und neue Angebote zur Sprachförderung im Vordergrund. Der Runde Tisch findet am Dienstag, 13.12.2016, von 09:00 bis 12:00 Uhr im Augsburger Rathaus (Großer Sitzungssaal) statt.

Der nächste Durchgang der Qualifizierungsmaßnahme "Anpassungs- und Weiterqualifizierung für zugewanderte Akademiker/-innen" startet am 3. November 2016. Die Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, den 29.09.2016 um 18:30 Uhr bei careertraining e.V. (Philippine-Welser-Str. 4, 86150 Augsburg) statt. Die Maßnahme richtet sich an Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, die für eine Integration in den Arbeitsmarkt noch Brückenmaßnahmen benötigen.

csm Save the Date Banner groß 78abb18fad

Die Zuwanderung und Integration von Migrantinnen und Migranten, insbesondere von Geflüchteten, ist das politische Dauerthema des Jahres. „Migration bewegt – Menschen, Gesellschaft, Politik“ lautet daher das Thema des diesjährigen IQ-Kongresses am 6. und 7. Dezember in Berlin.

In beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen sind die Herausforderungen an die mündlichen und schriftlichen Kompetenzen für Teilnehmende mit Deutsch als Zweitsprache hoch. Das Lesen und Verstehen von Fachtexten aus den jeweiligen Berufsfeldern sind integraler Bestandteil des Unterrichts. In Lehr- und Fachbüchern wird vorausgesetzt, dass die Lerner/innen über genügend fachsprachliche und bildungssprachliche Kompetenzen verfügen, um Texte sprachlich und inhaltlich zu verstehen. Die meisten Teilnehmenden mit Deutsch als Zweitsprache haben großes Interesse an neuen fachlichen Inhalten, sie werden aber auch mit schwierigen fachsprachlichen Texten konfrontiert.