Quartett 640x427Am 24. Juli 2013 wurde im Zentrum für interkulturelle Beratung (ZiB) das neue MigraNet-Teilprojekt "Die Mentoring-Partnerschaft" vorgestellt. Der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl hat sich bereits zu Beginn der Mentoring-Partnerschaft bereiterklärt, eine Person zu unterstützen. Ebenso Walther Seinsch, der Vorstands-Vorsitzende des FC Augsburg.

IQ Kongress2014Am 4. und 5. Februar 2014 wird unter dem Titel "Gekommen, um zu bleiben" die Zufunft der Integration in Deutschland diskutiert. Der IQ-Kongress 2014 findet in berliner congress centrum (bcc), Alexanderstr. 11, Berlin statt.

14. Runder Tisch fotoZum 14. Mal organisierte am Donnerstag, den 21. Februar 2013, das Regionale Netzwerk MigraNet gemeinsam mit dem Integrationsbeirat der Stadt Augsburg den mittlerweile traditionellen „Runden Tisch“ im Augsburger Rathaus. Diesmal zum Thema „Sprache – eine Schlüsselkompetenz“.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union geförderten Projekts Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen entwickeln die Hochschule München im Projekt Offene Hochschule Oberbayern (OHO) sowie die Technische Universität München im Projekt TUM Individual Studienangebote, die Übergänge zwischen beruflicher und akademischer Bildung erleichtern und die Barrieren für Menschen abbauen, die bislang nur sehr begrenzten Zugang zu tertiärer Bildung hatten.

Plenarsitzung5 integrationsrat Die fünfte Plenarsitzung des Bayerischen Integrationsrates wurde in den Räumlichkeiten des Bayerischen Landtages unter Leitung von Martin Neumeyer, Integrationsbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, durchgeführt. Anne Güller-Frey vertritt MigraNet in diesem Gremium.

13. Runder Tisch Am 05. Juli 2012 fand in Kooperation mit der Stadt Augsburg, dem Integrationsbeauftragten Robert Vogl im Rathaus der 13. Runde Tisch von MigraNet Augsburg statt. Die Veranstaltung stand diesmal unter der Überschrift: „Von der Integration zur Inklusion“.

Im Rahmen des BMBF-geförderten Kooperationsprojekts „Offene Hochschule Oberbayern“ der Hochschulen Ingolstadt und München werden Konzepte und Studienangebote für bisher nicht-traditionelle Studierendengruppen entwickelt.

Vereinbarung einer engen Kooperation von Arbeitsmarktakteuren in der Region Augsburg

Augsburger ErklaerungMit dem „Berufsqualifikationsfeststellungs- gesetz“ – oder kurz dem Anerkennungsgesetz – besteht fortan die Möglichkeit, Qualifikationen, die im Ausland erworben wurden, anerkennen zu lassen und somit für den Arbeitsmarkt nutzbar zu machen. Die „Augsburger Erklärung“ macht die enge Kooperation der im Anerkennungsvorgang involvierten Stellen und Einrichtungen verbindlich – bundesweit eine einmalige Vereinbarung.

KomBI SignetHans G. Bauer / Claas Triebel 2011: KomBI Laufbahnberatung. Kompetenzorientiert. Biografisch. Interkulturell. Ein Arbeitsbuch. Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH, Kompetenzzentrum MigraNet. Augsburg.

Von: Prof. Dr. Peter Guggemos / Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim

Das Modellprojekt „kompetenzbasierte Anpassungsqualifizierung“ ist ein Verbund zwischen InnoVision Concepts, Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH und der Handwerkskammer für Schwaben. Hier werden Menschen mit Migrationshintergrund, die bereits über Qualifikationen und Kompetenzen im handwerklichen Bereich verfügen, dabei unterstützt, ihre formal, non-formal und informell erworbenen Kompetenzen, sichtbar zu machen und zu dokumentieren.