bettina englmann

Dr. Bettina Englmann, eine der wichtigsten Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet Bildungstransfer und Anerkennung von Auslandsqualifikationen ist am 14. Juli 2017 nach längerer Krankheit verstorben. Unvergessen bleiben ihre Leistungen im Zusammenhang mit der Erforschung der Anerkennungspraxis in Deutschland. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Dr. Martina Müller-Wacker hat sie die Studie „Brain Waste“ verfasst, die den Grundstein für das deutsche Anerkennungsgesetz gelegt hat. Neben ihrer, mehr als zehn Jahre lang währenden wissenschaftlichen Arbeit  im Themenfeld, hat sie zahlreiche innovative Praxisinstrumente entwickelt, wie z.B. das erste Informationsportal zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse berufliche-anerkennung.de und die Anerkennungsberatung. Sie ist heute ein deutschlandweites Angebot und trägt erheblich zur Verbesserung des Bildungstransfers ausländischer Fachkräfte bei.

Hier finden Sie eine Übersicht der IQ / MigraNet Publikationen, die unter Mitgestaltung von Dr. Bettina Englmann entstanden sind.