Für das KEI-Teilprojekt KomBI-Laufbahnberatung steht die Verstetigung bzw. Sicherung der Nachhaltigkeit der bisherigen Entwicklungen im Vordergrund.

Projektziele

  1. Entwicklung eines Kompetenzzertifikats, das von allen IQ-Teilprojekten verwendet werden kann

  2. Weitere Nutzungsmöglichkeiten für das Kompetenzfeststellungsverfahren suchen (z.B. im Talenteportal Bayern zur Verbesserung der Passung zwischen Arbeitsuchenden und Arbeitgebern.

  3. Verstetigung und Betreuung der Fortbildung „KomBI-Laufbahnberatung“ durch weitere (selbsttragende) Angebote, ggf. weitere und evtl. Beratungskonzept für GründungsberaterInnen und Qualitätssicherung

  4. Sicherung bisheriger Fortbildungsmaterialien und Herstellung innovativer Lehr-/Lernmaterialien

  5. Beitrag für KEI: Kompetenzen für die interkulturelle Öffnung und den Umgang mit Diversity aufbauen und nutzen.

Zielgruppe

Primär an BeraterInnen in migrationsspezifischen Beratungssettings, darüber hinaus an Organisationen, Institutionen, Initiativen, für die eine stärken-, ressourcenorientierte Beratung bzw. Beratungssergänzung durch "KomBI" hilfreich sein kann (z.B- Anerkennungs-/Flüchtlingsberatung, ähnliche).

Projektbeschreibung

  1. Entwicklung, Angebot und Dissemination des o.a. Zertifikats (Entwicklung,Recherche, Angebot, Dissemination)

  2. Implementierungsmöglichkeiten für Kompetenzfeststellung recherchieren, gestalten, verhandeln und nutzen

  3. Öffentlichkeitsarbeit, Akqusition, Verhandlungen und Umsetzung

    • Materialbearbeitung und Umsetzung

    • Kontinuierliche Abstimmung mit den Prozessen in den anderen KEI-Teilprojekten